Kalender
« » Oktober

Romantische Opernnacht

Samstag03.11.
20:00 UHR | Theater RĂŒsselsheim, Großes Haus
Oper | Frankfurter Sinfoniker Romantische Opernnacht

Manami Okazaki (Sopran)
Cornelia Sonnleithner (Mezzosopran)
Aljoscha Lennert (Tenor)

MĂ€nnerchor des Liederkranz Hassloch, RĂŒsselsheim

Frankfurter Sinfoniker
Dirigent: Helge Dorsch
Moderation: Rainer Zagovec

aus deutschen, französischen und russischen Opern

Die diesjĂ€hrige Oper-Gala prĂ€sentiert Perlen aus deutschen, französischen und russischen Opern im Theater RĂŒsselsheim: Mozarts „Figaros Hochzeit“ gehört zum Programm ebenso wie der „FreischĂŒtz“, Lortzings „Zar und Zimmermann“ und der „WildschĂŒtz“ bis hin zu Flotows „Martha“ und der RosenĂŒberreichung aus dem „Rosenkavalier“.

Jaques Offenbach, der Komponist aus Köln, der in Paris Karriere gemacht hat, mischt in seiner Oper „Hoffmanns ErzĂ€hlungen“ deutsche Tradition mit französischem Flair, in Gounods Oper „Margarethe“  und in Mignon“ von Thomas stehen urdeutsche Themen im Mittelpunkt der französischen Oper. Und schließlich gibt es wieder einmal Gelegenheit, das bekannte Hindu-Lied aus der Oper „Sadko“ von Rimsky-Korsakoff zu hören.

Drei junge, erfolgreiche SĂ€nger*innen gestalten das Programm. Die japanische Koloratursopranistin Manami Okazaki hat schon im Rossini-Programm im vergangenen Sommer das RĂŒsselsheimer Publikum begeistert. Die Mezzosopranistin Cornelia Sonnleither aus Wien singt unter anderem das Lied der Mignon „Kennst Du das Land wo die Zitronen blĂŒhn“ und der junge Tenor Aljoscha Lennert stellt sich zum ersten Mal dem Publikum in RĂŒsselsheim vor.


Einen besonderen Akzent verspricht die Mitwirkung des Liederkranz-MĂ€nnerchores aus Hassloch. Er wird das Programm mit so beliebten StĂŒcken wie dem JĂ€gerchor aus dem „FreischĂŒtz“, dem  Schmiedegesellenchor oder dem Soldatenchor aus „Margarethe“ bereichern.

Helge Dorsch, der in Berlin mit PultgrĂ¶ĂŸen wie Daniel Barenboim zusammenarbeitet, dirigiert erstmals in einem RĂŒsselsheimer Konzert die Frankfurter Sinfoniker. 

Moderator Rainer Zagovec wird einmal mehr mit Hintergrundinformationen zum Programm aufwarten.

Veranstaltungsort: Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 140 Min. inkl. Pause


Eintritt: 29 bis 39 Euro


www.zagovec-artists.de

Veranstalter: Konzert-Service Barbara Zagovec